Chiemseefeeling                               
     bei Smiljana Stojko   bei Smbilbjbabna St


  • 20180902_133937
    20180902_133937
  • 20180911_083426
    20180911_083426
  • 20181203_141924
    20181203_141924
  • 20181203_134558
    20181203_134558
  • 20181203_134955
    20181203_134955
  • 20181203_142739_1
    20181203_142739_1
  • 20181204_093216
    20181204_093216
  • IMG-20180906-WA0026
    IMG-20180906-WA0026
  • IMG_20180809_113711
  • IMG_20180809_113646_1
  • IMG_20180809_113600



Gedichte über das Leben

Ein Gedicht ist ein Geschenk

Ein Gedicht ist ein Geschenk

von höchster Stelle

geboren durch Gedanken

ewig fließender Quelle.

ein Gedicht bringt Klarheit

erschnüffelt Wahrheit

ein Gedicht spiegelt Realität

entlarvt Gefühle Komplexität

ein Gedicht prügelt Denkmuster fort

damit neue Denkweisen wachsen

Entwicklung stattfinden kann.

 

Auch ein Gedicht hat Bedürfnisse

wünscht verfasst zu werden

Bewegung liebt es

Schweigen hasst es

höchstens im Schlaf erlaubt

aber auch dann kann das Träumen nicht lassen

spricht in wirren Bildern

lässt sich nicht fassen

bringt Unsortiertheit am Morgen

überfällt mich

will unbedingt mitreden

verändert den Standort

transformiert Ängste und Sorgen

befreit, erleichtert den Tag und die Nacht

jeden Augenblick verschönt es im Leben.


Sinn des Lebens

Gefühlvoll
lieben
ist am schönsten.

Gefühlvoll leiden
ist am schlimmsten.

Leben mag Gefühle
am liebsten.

Fühlt sich gut an.
Macht Leben lebendig



Garantie

Wenn`s nur nicht so krank wäre,

diesem flatterndem Gefühl nachzugeben

und schnell zur Schokolade zu greifen.

Hinterher kehrt die Kontrolle zurück.

Auf dem Fuß folgt ihr das schlechte Gewissen.

Spät aber garantiert gewissenhaft.


Bahnhof

In alltäglicher Langeweile gefangen,

im Sicherheitsgefängnis trügerisch geborgen,

sitze ich auf meinem Reisekoffer,

jeden Tag rollt das Leben im Eilzug

an mir vorbei.

 

An meinem kleinen Bahnhof

hält der Zug nicht,

sonst hätte ich längst eine Fahrkarte gekauft,

wäre aufgesprungen- oder doch nicht?


 

Duftstein

Mein Grabstein

soll einfach sein.

Am liebsten

ein schattiger Platz

unter einem Baum.

Damit mir

im Sommer

nicht zu heiß wird.

Will nicht

schwitzen

im Grab.

Kein DEO dabei.

 

Emsige Ameisen

 

Wenn es meine Stirn furcht

meine Stimme hochschlägt

meine Gedanken klar herausschleudert

mein Bauch von tausend

emsigen Ameisen bevölkert wird

weiß ich –

Ärger ärgert mich.

 

Wanderer

Wanderst

zwischen den Welten

auf der Suche nach Glück.

Hast du es gefunden,

wirfst du es weg.

Vielleicht gibt es woanders mehr davon!

 

Und wenn nicht? Pech gehabt…

E-Mail
Anruf
Infos